assorted-color social media signage

Fakenews und die Denkfähigkeit

Dieser Studie zufolge ist die Fähigkeit zu analytischem Denken wichtig für die Erkennung von Fakenews. Leider ist diese Fähigkeit ohnehin nicht so ausgeprägt und ich würde den Autoren der Studie gerne noch mitgeben, dass dazu eine weitere Hürde zu nehmen ist: Analyse setzt auch die Bereitschaft voraus, Arbeit zu leisten und Anstrengung auszuhalten. Auch nicht so ausgeprägt.

Wenn nun Menschen dazu neigen, ihre Denkfähigkeit gleich ganz an den Haken zu hängen, müssen wir darüber natürlich gar nicht mehr sprechen. Nach meinem Eindruck gibt es aber von einer Art der (bequemen und interessengeneigten) Denkfixierung bis zu Verschwörungstheorien ein weites Spektrum, das diese Anfälligkeit hat.

Daher ist aus meiner Sicht die Regulation ALLER Medien, auch derer, die keine eigenen Inhalte produzieren, schon lange überfällig. Das kann nicht der früher ersehnten ersehnten „Selbstreinigung“ überlassen bleiben.

Fakenews sind dabei nur die Spitze des Eisbergs, aber die kann mal als erste weg.

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2352250X20300439?fbclid=IwAR3aKB7-cB2MUZohlJhnEXyuJX2NyPt-uloNRrWo1kqPNEQOK2_1COehTTc

 

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Ähnliche Beiträge