Deutschland ringt um etwas trivial notwendiges – Investitionen

Der Denk- und Entscheidungselite Deutschlands wird so ganz ganz langsam klar, dass das Land Investitionen benötigt. Dringend würde man gerne dazu sagen, wenngleich die Eilbedürftigkeit den Sachbeiträgen kaum zu entnehmen ist. Nun wurde das durch den Merz´schen Strategietritt mitten in die operationelle Zentrale der Regierung, nämlich deren Ressourcen, Geld für Investitionen zu beschaffen, vorsichtig formuliert nicht gefördert. Hinter den Kulissen war aber umso klarer, dass eine Lösung her muss. Habeck hatte ein „Sondervermögen“ mehr im Sinn, also eine verfassungskonforme Erhöhung der Schulden für die Finanzierung von Förderprogrammen. Lindner hat das

zum Artikel

Wenn aus einer Korrelation von eins das Vorzeichen wechselt, sollte nachgedacht werden

Dieses schlicht dramatische Bild hat sehr viel mit der Finanzkrise zu tun, die in Europa eine nicht zuletzt von den Deutschen durchgesetzte „Sparpolitik“ zur Folge hatte, während die Amerikaner kurz und schmerzlos ihren Finanzsektor sanierten, um dann wieder die Kreditversorgung in Gang zu bringen. Der anämische europäische Finanzsektor, der Geld nur noch in „sichere“ Anlagen investiert, Staatshaushalte, die das notwendigste

zum Artikel
black corded microphone with stand

Energiepreiskrise – zuerst verstehen, dann handeln

Unter diesem Titel versuche ich am 31. Januar in einem für nur eine knappe Stunde angesetzten Vortrag von der geopolitische bis zur kommunalen Energiepolitik den Bogen zu spannen. Mehr als 30 Folien, von denen jede einzelne eine Stunde zu besprechen wäre, können nur im Hubschrauberflug besprochen werden. Dennoch ist es notwendig, für das Verständnis der Lage diesen Bogen mit allen

zum Artikel

IEA-Studie: Erneuerbare werden noch billiger und der Zubau wird sich global verdreifachen

Zur Vorbereitung eines Vortrags, den ich am 31. auf einem Energiesymposium halten werde, habe ich neben vielen weiteren Quellen endlich mal den 23er Bericht der IEA über die Entwicklung Erneuerbarer ausgewertet. Die Daten sprechen für sich, ich zitiere die wesentlichen Ergebnisse ohne Bewertung nur kurz. Demnach hat auch die IEA wie zahlreiche andere Studien die Erneuerbaren mit Abstand als günstigste

zum Artikel

Manche Lügen funktionieren ewig, neue muss man oft gar nicht erfinden

Zwillinge der erfolgreich platzierten Falschdarstellungen und hartnäckigen Lügengeschichten zur Energieproduktion, den Energiepreisen oder dem Ex/Import finden sich zur Klimaforschung. Es sind immer wieder dieselben Akteure und Strukturen, die das verbreiten und leider wird das in entsprechenden Echokammern sowie von zahlreichen Einzelpersonen beliebig lang wiederholt. Diese Lügen werden offensichtlich sehr professionell produziert und systematisch in Umlauf gebracht. Es ist praktisch unmöglich,

zum Artikel

Europa sollte nicht zögern, seine großen Energiekammern zu erschließen

Wenn man den „deutschen Sonderweg“ genauer bewertet, findet man gar nicht so wenige vergleichbare „Sonderwege“. Ferner sieht man, was möglich ist. Die Entwicklung im sonnenreichen Spanien und Portugal begann, als „Experten“ wie Hans Werner Sinn die These verbreiteten, ein Energiesystem mit „Zappelstrom“ sei bereits ab 5% Zulieferung kaum noch technisch stabilisierbar. Inzwischen liegen die beiden Länder auf der iberischen Halbinsel

zum Artikel

Die AfD wird nun sogar von der FT thematisiert – ausgerechnet im Kontext mit dem Brexit

Die biorassistische Abteilung dieser Alternative für den effizienten Kollektivsuizid will selbst die Migrationskonzepte von Friedrich dem Großen revidieren. Die operative Sturmabteilung denkt an ökonomische Konzepte, gegen die nicht mal die Reste des britischen Weltreichs vor der Bedeutungslosigkeit schützen. Leider beschäftigt sich sogar die FT inzwischen damit. Diese Rattenfänger müssen ganz schnell in der Gosse verschwinden, aus der sie kamen, bevor

zum Artikel

Portale mit Falschdaten sind sehr wirksamer Teil von Desinformation

Es gibt im Energiesektor mehrere öffentliche Portale, die mit seriösen Datenquellen arbeiten, sich daher auf die Netzagentur oder andere berufen – und diese Quellen ohne Dokumentation oder auch nur Kennzeichnung mit eigenen „Berechnungen“ „ergänzen“. Neben den ElecticityMaps ist das übrigens auch „Stromdaten.info“, die insbesondere bei den Ex- und Importdaten nicht gekennzeichnete eigene „Berechnungen“ als valide Daten ausweisen – und die

zum Artikel
a person is casting a vote into a box

Es ist Zeit, über Verbote zu reden

Die Diskussionen über ein AfD-Verbot sind von den juristischen Fragen bis zur politischen Wirkung schwierig. Vielleicht sollten wir uns vor dieser Klärung gesellschaftlich darauf einigen, dass es sich verbietet, diese „Partei“ aus ethischen, humanistischen, moralischen, demokratischen, patriotischen, ökologischen, ökonomischen, geostrategischen, europapolitischen, kompetenz- und sympathiebasierten sowie unschwer erkennbar vielen Dutzend weiterer Gründe zu wählen? Wahlforschung zufolge wird diese „Partei“ oft wegen

zum Artikel

Manche Lügen funktionieren ewig, neue muss man oft gar nicht erfinden

Zwillinge der erfolgreich platzierten Falschdarstellungen und hartnäckigen Lügengeschichten zur Energieproduktion, den Energiepreisen oder dem Ex/Import finden sich zur Klimaforschung. Es sind immer wieder dieselben Akteure und Strukturen, die das verbreiten und leider wird das in entsprechenden Echokammern sowie von zahlreichen

zum Artikel »
a person is casting a vote into a box

Es ist Zeit, über Verbote zu reden

Die Diskussionen über ein AfD-Verbot sind von den juristischen Fragen bis zur politischen Wirkung schwierig. Vielleicht sollten wir uns vor dieser Klärung gesellschaftlich darauf einigen, dass es sich verbietet, diese „Partei“ aus ethischen, humanistischen, moralischen, demokratischen, patriotischen, ökologischen, ökonomischen, geostrategischen,

zum Artikel »
man looking up holding his hair

Eine „Blackout“-Erzählung mehr

Kaum „warnt“ der Netzbetreiber im Südwesten vor teurem Redispatch, geht die Mottenkiste wieder auf. Alle regen sich über Redispatch auf, ohne zu wissen, was das ist und viele singen das Lied der „Kraftwerksstrategie“ von Kraftwerksbetreibern mit. Anstrengend. Redispatch heißt nicht,

zum Artikel »

Erneuerbarer Strom wird zum dominierenden Faktor im EU-Handel

Der Stromhandel in Mittel- und Nordwesteuropa wird längst durch die Erneuerbaren aus Skandinavien, Dänemark, Niederlande und ein wenig auch Deutschland dominiert. Deren Erträge bringen auch das Geschäftsmodell von Überschüssen aus Atomstrom unter Druck, weshalb die Bilanzen von EDF&Co nicht besser

zum Artikel »