man with black beard and mustache

“EuroCovid” ist vollumfänglich idiotisch!

Ich wundere mich, warum NoCovid-Forderungen immer noch stereotyp Kommentare hervorrufen, das sei in Europa nicht machbar. Die einzigen Begründungen sind meist, das setze eine “Insel” oder eine “Diktatur” voraus. Dabei sehen wir weltweit erfolgreiche NoCovid-Staaten beliebiger politischer Systeme, kultureller Voraussetzungen oder geologischer Formationen.
 
Vor allem aber sehen wir in Europa das komplette Arsenal der NoCovid-Staaten: Das reicht von teilweise sogar militärisch überwachten Ausgangssperren über Grenzschließungen bis zum vollständigen Herunterfahren der Ökonomie. Im Gegenteil sind in einigen Staaten Europas teilweise in der Fläche viel drastischere Maßnahmen ergriffen worden, als in Neuseeland, Norwegen oder Südkorea.
 
Europa unterscheidet sich insofern gar nicht bei den machbaren Maßnahmen, sehr wohl aber bei deren Timing und Dosierung. Insofern komme ich zu der Formel:
 
EuroCovid = NoCovid x 50% Halbherzigkeit x 75% Schmerzlevel x 100% Verspätung x 200% Maßnahmendauer x 400% Gesamtkosten (Gesundheit und Ökonomie) x 800% Zerstrittenheit.
 
Wer das multipliziert, sieht, dass anfangs die Lasten sinken, um dann mit Faktor 24 zu enden. Vor allem der letzte Faktor könnte sich noch ausdehnen, wenn wir es jetzt auch noch “schaffen”, mit parallel hohen Zahlen und Impfungen durch Mutationen in die Verlängerung zu gehen.
 
EuroCovid ist vorsichtig formuliert vollumfänglich idiotisch.
 

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Ähnliche Beiträge