Apache attack helicopter in approach, Sep 2020

Welcher Plan steckt wirklich dahinter?

Die Wahrheit werden wir so schnell nicht erfahren. Es mehren sich nun die Berichte, dass die Geheimdienste sehr wohl den raschen Kollaps der afghanischen Armee erwartet hatten: https://www.nytimes.com/…/afghanistan-biden…
Wenn man Biden in den letzten Monaten dazu hörte, kommt man zu dem Eindruck, dass auch er es wusste. Er sprach von einer Destabilisierung bereits nach dem von Trump angekündigten Abzug. Er müsse also nun sogar neue Truppen stationieren oder der Sache ein Ende setzen.
Die Folgen waren also offensichtlich allen klar – auch den Verbündeten, auch Berlin. Woher die Einschätzung stammte, der Kollaps werde noch Monate dauern, ist unklar. Von den Geheimdiensten jedenfalls nicht und auch nicht von den Kräften vor Ort – die Botschaften hatten dieselbe Einschätzung.
Vermutlich werden erst mit größerem Abstand Quellen aus der Administration Bidens durchsickern, die klar machen, ob er es schlicht darauf ankommen ließ, um der Sache ein wie auch immer geartetes schnelles Ende zu setzen oder ob er tatsächlich eine andere Lagebeurteilung – woher auch immer – hatte. Vielleicht erfahren wir dann auch, ob die Verbündeten dem tatsächlich mehr oder weniger blind gefolgt sind. Die nun geäußerten gegenseitigen Schuldzuweisungen – bis zur afghanischen Armee – klingen nicht glaubhaft.
Unglaubwürdig sind definitiv Aussagen, man hätte beim Rückzug auch an die vielen 10.000 “Ortskräfte” gedacht. Eine Evakuierung dieser großen Menge war zu keiner Zeit ersichtlich. Das wäre selbst in dem von Biden offiziell erwarteten Zeitrahmen von mehreren Monaten nur möglich gewesen, wenn man damit bereits systematisch begonnen hätte. Die Bundesregierung hat bekanntlich in dem dafür noch möglichen Zeitfenster genau diese Maßnahme abgelehnt.
Die Mission in Afghanistan war vom ersten Tag misslungen. Ein Interview mit Prof. Jäger beschreibt den gesamten Kontext sehr gut. Trotzdem sind Zweifel an dieser Überraschung und kompletten Unfähigkeit zur vollständigen Evakuierung angebracht. Vielleicht hatte man mit so einem Zeitdruck bei der Evakuierung der eigenen Bürger tatsächlich nicht gerechnet, aber man muss leider den Eindruck gewinnen: Wesentlich mehr war nie geplant.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Ähnliche Beiträge