space gray iPhone 6 with Facebook log-in display near Social Media scrabble tiles

Wir brauchen dringend mehr Medienkompetenz

Passend zu den Folgen von Echokammern und Fakenews für die politische Meinungsbildung kommt die Nachricht eines groß angelegten Anlagebetrugs, der über gefälschte Anlageportale organisiert wurde. Warum man Menschen darauf hinweisen muss, dass sie Unbekannten per Internet kein Geld anvertrauen sollten, ist wirklich schleierhaft.
Das Misstrauen in etablierte Informationskanäle muss bei vielen nachhaltig gestört sein. Bei medizinischen Fragen, bei einer der größten Krisen der letzten Jahrzehnte und selbst beim sauer verdienten eigenen Geld vertrauen sie irgendwelchen modern aufgemachten Internet-Quellen mehr als dem eigenen Arzt, den bekannten Medien oder dem Berater der Hausbank.
Vermutlich dachten auch diese besonders aufgeklärten Menschen, sie seien einfach schlauer als alle anderen. Dabei ist das nichts anderes als das gute alte Schneeballsystem in digitalem Gewand.
Die im Bericht genannten Erfolge der Ermittlungsbehörden sind übrigens für die betrogenen Anleger vollkommen nutzlos. Die ergaunerten 500 Millionen (!!) sind längst weg – ironischerweise vermutlich in Bitcoin investiert. Da dürfte es wohl inzwischen eine Milliarde sein.
Wir brauchen dringend mehr Medienkompetenz, dieser Betrug ist genauso überflüssig wie die Erfolge von Tichy, Breitschuster, Homburg et al.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Ähnliche Beiträge