dirk specht beitragscover

Richard David Precht rudert in der Impfdebatte zurück

Bei seiner “Richtigstellung” äußert er den beliebten Satz, die Debatte sei ihm zu sehr schwarz/weiß. Den Kern des Problems hat dieser Denker damit leider nicht verstanden, denn es geht exakt um Schwarz oder Weiß. Darüber ist auch kein Streit, keine Debatte, sondern Diskurs zu führen. Der kann scheitern, aber das ändert rein gar nichts am Ziel: Schwarz oder Weiß – und was er vermutlich auch nicht verstanden hat: Dazwischen gibt es genau gar nichts, auch kein Grau, keine Meinungen, einfach nur: Nichts.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Ähnliche Beiträge