dirk specht beitragscover

Kimmich ist Opfer, die Täter sind andere

Die Causa Kimmich ist erneut keines gesonderten Kommentars wert. Tausende bezahlen derzeit für ihre Dummheit. Auch unter den Leistungssportlern ist das kein Einzelfall. Er ist Teil einer Tragödie, die sehr viel mit gezielter Desinformation zu tun hat. Ich wünsche ihm nur das Beste, gesundheitlich und auch was sein Lernen betrifft.
Das ist kein grenzenloser Humanismus, denn einer hetzenden Alice Weidel würde ich sehr wohl gönnen, dass sie Luftprobleme beim Giftsprühen hat. Leider braucht sie dafür nicht viel Luft, denn der Vorrat an Gift reicht auch so. Abgründige Auftritte der AfD, der Verfassungsschutz ist gefordert. Erkennbare politische Spitze einer zunehmenden Radikalisierung. Kimmich sehe ich als Opfer, Weidel und die AfD sind Täter. Nicht wenige davon mit Mandat im Parlament. Denen gehört widerstanden, auch im täglichen Leben, auch auf Plattformen wie dieser. Wenn mir einer von denen mit Spaltung kommt, habe ich nur noch die rote Karte. Sollen sie sich in ihren Telegramm-Gruppen zusammenrotten, sollen sie auf der Straße ihr dystopisches Geschrei betreiben, für mich keine Diskussion mehr. Nur noch bedingungsloser Widerstand. Wir müssen härter werden, jedes Interesse an Ausgleich und Verständigung führt zum Missbrauch. Zugleich gilt es, den vielen Irritierten dazwischen ebenso klar zu sagen: Entscheidet euch, erkennt, dass dieser Punkt erreicht ist!

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Ähnliche Beiträge