black and brown ships under cloudy sky

Söder fordert Energiesicherheit

Bayern hat ein ganz erhebliches Gas-Problem, vermutlich ähnlich dem in Ostdeutschland. Das ist lange unter den bayerischen Regierungen gezüchtet worden. Söder selbst mag da vielleicht keine große Rolle gespielt haben, sich aber jetzt mit vollmundigen Forderungen ausgerechnet an Habeck zu richten, ist mehr als unangemessen. Keine der etablierten Parteien darf auch nur den Versuch machen, aus der Notlage politisches Kapital zu schlagen oder Verantwortlichkeiten falsch darzustellen. Die Rattenfänger fangen ohnehin schon an, es ausgerechnet Grüner Energiepolitik in die Schuhe zu schieben – der einzigen Partei, die sehr geschlossen gegen diese Gasabhängigkeit war. Man muss wirklich kein Grüner sein, um das zu erkennen und nun Geschlossenheit zu fordern, bis wir das Desaster überstanden haben. Es darf gerne konstruktiv über Lösungen gestritten werden, aber davon ist bei Söders Beitrag nichts ersichtlich. Das sieht eher nach schmutzigem Händewaschen aus.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Ähnliche Beiträge