dirk specht beitragscover

Wo bleibt die Reaktion der Springer-Medien?

Wenn die Springer-Medien journalistische Unabhängigkeit beweisen wollten, wäre es nun an der Zeit, sich mit Silvio Berlusconi auseinanderzusetzen und daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Wird aber wie bei Silvios Medien nicht passieren – in Deutschland hatten ja sogar die anderen einen freundlich formuliert „verspäteten“ Start. Wasser auf die Mühlen der Medienkritiker, leider zurecht.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Ähnliche Beiträge